Bilder aus der Kindertagesstätte Heilig Geist

Zwei Tage Kita geschlossen...Wofür das denn?

Zwei Tage (26. und 27. Januar 2017) war unsere Kita für alle Kinder geschlossen, da das gesamte Team an einer dienstverpflichtenden Schulung mit dem Titel "Kultur der Achtsamkeit" teilnahm.
Wir alle die wir im Erziehungsdienst arbeiten haben den Auftrag unsere Kinder in der Entwicklung zu eigenständigen Persönlichkeiten zu fördern, sie ihren Stärken und Kompetenzen entsprechend zu unterstützen und auch vor Gefahren zu schützen. In diesen beiden Tagen konnten wir unser Wissen und unsere Kompetenzen in den Themenbereichen sexualisierte Gewalt im beruflichen Umfeld vertiefen, Präventionsmaßnahmen, Handlungsmöglichkeiten und Verfahrenswege bei sexuellen Übergriffen noch erweitern und uns noch mehr sensibilisieren für Nähe und Distanz als Thema in der Kita.
Da die meisten von uns es nicht mehr gewöhnt sind über einen so langen Zeitraum zu sitzen und selbst eher passiv zuzuhören, gingen wir alle mit etwas gemischten Gefühlen in diese Schulung. Rückwirkend waren die beiden Tage eine durchweg positive Auffrischung der Dinge, die wir schon wussten und ein echter Gewinn im Hinblick auf Neuerungen, gesetzliche Änderungen und Sensibilisierung für dieses Thema.
Ein Dankeschön an dieser Stelle an das Team des katholischen Kindergartens St. Marien aus Burgfarrnbach. Sie haben einen tollen Rahmen geschaffen, um die Schulung für beide Kitas zu einer "runden Sache" zu machen.

Viel Wirbel um eine Maus:

Maus

Nach einem Sprichwort fängt man mit Speck Mäuse...
Wir mussten weder Speck noch Käse auslegen, denn dass das Nagetier zu uns kam verdanken wir unserem Jakob. Bevor jetzt bei dem Einen oder Anderen viele Fragezeichen auf den Köpfen und in den Gesichtern zu sehen sind um was für eine Maus es sich handelt, hier die Auflösung...
Die große, orangefarbene Maus der "Sendung mit der Maus" war bei uns. Jakob hat beim jährlichen "aus Türöffnertag" mitgemacht und den Besuch der Maus in seiner Kita gewonnen.
Die Aufregung war schon Tage vorher zu spüren. Hier wurde gemalt, da geklebt, da betupft, dort ausgeschnitten und auch ein Liedchen geübt, damit wir bei dem WDR-Kamerateam, dem Moderator André Gatzke und der MAUS ja einen guten Eindruck machen und in Erinnerung bleiben.
Als es am Fr. 03.Februar 2017 soweit war und erst das Fernsehteam und dann auch noch die MAUS live vor uns stand gab es kein Halten mehr...
Jakob konnte seinen Kindergarten zeigen und einen Einblick in den Tagesablauf geben. Als Highlight bekamen wir alle unterschriebene Autogrammkarten, ne kleine Überraschung und konnten mit André und der Maus in der Turnhalle tanzen. Das Lied: "Irgendwas ist immer" war der Knaller...
Es war ein unvergesslicher Tag und ein grandioses Erlebnis für uns Alle.
Lieber Jakob, ein ganz großes DANKESCHÖN an Dich, dass du diesen Tag mit uns, deinen Kindergartenfreunden, geteilt hast.

Besuch bei Fam. Müdsam in Kreppendorf:

Bauernhof 1 Bauernhof 2

Bauernhof 3 Bauernhof 4

Buntes Faschingstreiben:

Fasching 1 Fasching 2

Fasching 3 Fasching 4

Fasching 5

Oma/Opa-Vormittag vor Weihnachten, mit Prämierenvorführung des Krippenspiels:

Großeltern 1 Großeltern 2

Großeltern 3 Großeltern 4

Großeltern 5

Ferienaktivitäten der Schulkinder:

Hort 1 Hort 2

Hort 3 Hort 4

Hort 5 Hort 6

Hort 7

Filmprojekt der Schulkinder zum Sommerfest

Film 1 Film 2

Film 3